Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-0
+49 8362 - 903-200
28.11.2019 00:00 Alter: 11 days

Erfahrene Mentorin bietet guten Rat für Ehrenamtliche

Oft genug stoßen Ehrenamtliche im Alltag auf Hürden und Herausforderungen, bei deren Bewältigung eine externe Begleitung hilfreich sein kann. Die ehrenamtliche Mentorin Karin Ketterl aus Füssen steht mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung Ehrenamtlichen freundschaftlich zur Seite.

Die Unterstützung durch die ehrenamtliche Mentorin ist ein Angebot der Servicestelle EhrenAmt des Landkreises Ostallgäu.

Karin Ketterl ist selbst schon seit vielen Jahren ehrenamtlich in Füssen tätig. Angefangen hat sie im Tennisverein, in dem sie über einige Jahre in verschiedenen Vorstandsposten aktiv war. Für die Interessensgemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) hatte sie rund 30 Jahre den Vorsitz inne. Schwerpunkt der Arbeit in dem Verein ist es, den Zusammenhalt der Füssener Sportvereine zu fördern, kleinere Mitgliedervereine zu unterstützen und die Vereine als Gemeinschaft gegenüber der Kommune zu vertreten. Außerdem führt die IFS gemeinsam mit der Stadt Füssen die Sportlerehrungen im Rahmen von festlichen Veranstaltungen durch und organisiert die Stadtolympiade.

„Möchte diese Unterstützung gerne weitergeben“

„Durch meine Ehrenämter habe ich viel gelernt und weiß, wie wichtig es ist einen Unterstützer zu haben, der einen bestärkt und einem den Weg weist, wenn man vor Herausforderungen steht und erstmal nicht weiterweiß,“ sagt Karin Ketterl über ihre Motivation, sich als ehrenamtliche Mentorin zu engagieren. „Ich selbst hatte meinen Vater und erfahrene Vereinskollegen, die mich begleitet haben. Ich bin dafür immer noch dankbar und möchte diese Unterstützung gerne weitergeben, in dem ich Ehrenamtlichen mit praktischen Hilfestellungen und Einschätzungen aus meiner Erfahrung und bei der Suche nach Lösungsansätzen zur Seite stehe.“

Karin Ketterl bietet Unterstützung in folgenden Themenbereichen: Nachfolger für Vorstandsposten finden, Tipps für neue Vereinsvorsitzende, Frauen im Ehrenamt und Organisationen von größeren Veranstaltungen wie Bällen oder Jubiläumsfeiern. Interessierte können sich an Julia Grimm (Servicestelle EhrenAmt) unter Telefon 08342 911-290 oder ehrenamt@ostallgaeu.de wenden. Sie vermittelt die Anfragen und stellt den Kontakt her. Im Anschluss organisiert Karin Ketterl die Unterstützung selbstständig.

Interview mit Karin Ketterl

Frau Ketterl, Sie sind selbst schon seit vielen Jahren ehrenamtlich in Füssen tätig. Erzählen Sie uns mehr darüber.

Mein Ursprung ist im Tennisverein zu finden. Durch meinen Vater bin ich in den Verein gekommen und war hier über zwei Jahrzehnte in verschiedenen Vorstandsposten aktiv. Die Interessensgemein-schaft Füssener Sportvereine e.V. nenne ich gleich als zweites, denn für diesen Verein habe ich rund 30 Jahre den Vorsitz übernommen. Schwerpunkt der Arbeit in dem Verein war es, den Zusammenhalt der Füssener Sportvereine zu fördern, kleinere Mitgliedervereine zu unterstützen und die Vereine als Gemeinschaft gegenüber der Kommune zu vertreten. Außerdem haben wir Sportlerehrungen im Rahmen von festlichen Veranstaltungen durchgeführt und gemeinsam mit der Stadt Füssen die Stadtolympiade organisiert. Zudem habe ich durch diese Tätigkeit auch heute noch viel Kontakt zu anderen Vereinen und unterstütze ehrenamtlich durch meine Mitarbeit in der Vorstandschaft den Kneippverein, die Volkshochschule und den Förderverein „Lesezeichen“ der Stadtbibliothek Füssen.

Sie konnten hier viele Erfahrungen sammeln und waren außerdem als Referentin für Breiten-sport und Frauen im Tennis auf schwäbischer, bayerischer und deutscher Ebene unterwegs. Was motiviert Sie, sich als ehrenamtliche Mentorin zu engagieren?

Durch meine Ehrenämter habe ich viel gelernt und weiß, wie wichtig es ist einen Unterstützer zu ha-ben, der einen bestärkt und einem den Weg weist, wenn man vor Herausforderungen steht und erst-mal nicht weiterweiß. Ich selbst hatte meinen Vater und erfahrene Vereinskollegen, die mich in der Anfangsphase der Interessensgemeinschaft Füssener Sportvereine e.V. als Art Mentoren begleitet haben.

Ich bin dafür immer noch dankbar und möchte diese Unterstützung gerne weitergeben, in dem ich Ehrenamtlichen mit praktischen Hilfestellungen und Einschätzungen aus meiner Erfahrung und bei der Suche nach Lösungsansätzen zur Seite stehe.

In welchen Themenbereichen können Sie Interessierten weiterhelfen?

Mit meinen Erfahrungen kann ich Tipps zur Nachfolgersuche für Vorstandsposten geben und ich kann neue Vorsitzende begleiten. Das Thema Frauen im Ehrenamt liegt mit auch sehr am Herzen und in der Organisation von größeren Veranstaltungen wie Vereinsjubiläen kenne ich mich aus.

 

 

Karin Ketterl. Foto: Landkreis Ostallgäu.