Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-144

eMail

LeseZeit mit Martin Harbauer

Die Stadtbibliothek und der Förderverein der Stadtbibliothek "LeseZeichen e.V." veranstalten monatlich - jeweils an einem Montag - die "LeseZeit". So können sich unsere Leser auch einmal zurücklehnen und lesen lassen und dabei für eine Stunde eintauchen in Literatur und Sprechkunst.

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe liest Martin Harbauer, Schauspieler,  Dipl.-Sprecher und Dozent an der Bayerischen Theaterakademie, aus einem Werk der "klassischen" Literatur. Es waren Werke von Franz Kafka, Friedrich Nietzsche, Johann W. von Goethe, Hermann Hesse, Friedrich Dürrenmatt, Heinrich Böll, Annette von Droste-Hülshoff, Marie Luise Kaschnitz und anderen zu hören. 


Veranstaltungen 2017

Veranstaltungen 2018

LeseZeit im März

Die Stadtbibliothek und der Förderverein "LeseZeichen e.V." laden ein zur LeseZeit am Montag, den 02. März 2020 um 18:15 Uhr  in der Orangerie der Stadtbibliothek.

Martin Harbauer liest "Leutnant Gustl" von Arthur Schnitzler.

Wien war seine Heimat und Urstoff seines Schreibens. Sigmund Freud war sein Freund. Mit der Akribie von Ärzten erforschten beide die Abgründe der Seele. Bei dem Nervenarzt entstand daraus die Psychoanalyse, bei Schnitzler ein Werk, das voller Witz und Schmerz von Liebe, Tod und Lebensleere erzählt.

Der Text ist fast gänzlich als innerer Monolog gestaltet, was als Neuheit in der deutschsprachigen Literaturgeschichte gewürdigt wird; er stellt die Ängste, Obsessionen und Neurosen eines jungen Leutnants der k.u.k. Armee aus der Innenperspektive des Protagonisten dar.

Im Anschluss an ein abendliches Konzert, das er gelangweilt verfolgt hat, gerät Gustl an der Garderobe des Konzerthauses in einen Streit mit dem ihm bekannten Bäckermeister Habetswallner. Gustl will seinen Säbel ziehen, wird aber durch seinen körperlich überlegenen Kontrahenten daran gehindert und als „dummer Bub“ beschimpft. Die Schmach, von einem gesellschaftlich tiefer stehenden Bäckermeister beleidigt worden zu sein, vermag Gustl nicht zu verwinden. Dem militärischen Ehrenkodex verhaftet, beschließt er, am nächsten Morgen um sieben Uhr Selbstmord zu begehen, unabhängig davon, ob der Bäckermeister den Vorfall publik machen wird oder nicht...
 

Eintritt: 7,50 €, ermäßigt (Schüler und Mitglieder des Fördervereins) 4 €

Karten sind in der Stadtbibliothek an der Abendkasse erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungzeiten

Montag geschlossen
Dienstag und Mittwoch
13.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
13.00 bis 19.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Zur Mediensuche (Onlinekatalog)

Opens external link in new windowZur Onleihe-Schwaben

Zu Freegal® Music

Zum Brockhaus Online

Hier finden Sie die Stadtbibliothek im Stadtplan

Kontaktformular